Blended Assessment – Universitäres Assessment in Zeiten des Web 2.0

… so lautet eine Ringvorlesung auf e-teaching.org, wo auch Gabi im Forum mitdiskutieren wird. Ich halte das Thema Assessment an der Hochschule deshalb für spannend, weil bisher nur wenige Studien zeigen, wohin uns die (nicht mehr ganz so neuen) Bachelor- und Masterstrukturen führen werden. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass z.B. Aufwand-Nutzen-Relationen schon an der Uni eine ganz andere Dimension erlangen. Deutlich wird zudem, dass Lehren und Lernen an einer Hochschule ohne die sinnvolle Integration von digitalen Technologien auf der einen Seite und von kollaborativen, fallorientieren Lehr-/Lernszenarien auf der anderen Seite kaum mehr denkbar ist (im Sinne eines “Education 2.0“). Nun liegt es an uns, welchen Stellenwert das “Blended Assessment” bekommen wird.

Dieser Beitrag wurde unter Wissenschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Blended Assessment – Universitäres Assessment in Zeiten des Web 2.0

  1. Pingback: Randnotizen » Blog Archive » jetzt auch Sandra

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>